Dienstag, 23. Juni 2015

"Kulinarischer Dienstag" - orientalischer Reis mit Minzjoghurt

Sowas wie Bratreis aromatisch mit Ingwer, Zimt und orientalischen Gewürzen


Der Mann ist ja geschäftlich viel unterwegs, er ist quasi ein Reisemann. Manchmal denke ich mir, was der schon alles gesehen hat, so einfach nebenbei bei der Arbeit, wer weiß ob ich das in diesem Leben noch in meinen Urlauben schaffe. Thematisch gesehen liegen seine hauptsächlichen Reiseziele  meist weit entfernt von meinem geliebten Nordeuropa, für unsere Küche ist es aber prima dass er sich  häufig im asiatischen und orientalischen Raum rumtreibt. Denn da der Mann auch gerne kocht und lecker isst stöbert er auf Märkten nach authentischen Gewürzen der Region. Und so haben wir mit der Zeit eine große Vielfalt an Gewürzen angesammelt, die unterschiedlichste Düfte und Geschmacksrichtungen in unsere Küche bringen. 

Hier zuhause haben wir gerade so etwas wie kulinarische Themenwoche, kann neben den neuen Gewürzen auch an einer neuen Kochbucherrungenschaft liegen ("Humus, Bulgur & Za'atar" von Rawia Bishara). Haben wir ursprünglich erstanden weil der Mann einen großen Beutel Za'atar angeschleppt hat und keiner von uns wusste was man damit eigentlich so macht. Optisch eine eher triste Gewürzmischung in gräulich-grün, geschmacklich lecker - sogar ganz einfach in Olivenöl gerührt und auf frisches Brot gestrichen. Heute also inspiriert von der orientalischen Küche ein Reisgericht, freestyle aus dem Ärmel geschüttelt. Die hübsche Pie-Form eignet sich wunderbar zum Anrichten. Guter Kauf :)





Man braucht: 

200g Basmati- oder Biryanireis
1 Zimtstange
1 Zwiebel
100g getrocknete Cranberries
3 Möhren
1 Zucchini
1 Knoblauchzehe
ca. 1cm Ingwer
1 Dose Kichererbsen
1 TL braunen Zucker
Erdnussöl
2 TL Za'atar oder Ras el Hanout

300g Sojajoghurt
Saft von einer Limette
1 EL Olivenöl
eine Hand voll frische Minze
etwas schwarzen Sesam

Den Reis in ca. 400ml gesalzenem Wasser zusammen mit der Zimtstange aufkochen und im Anschluss 15 Min quellen lassen. Möhren schälen und zusammen mit der Zucchini grob raspeln. Zwiebel würfeln und in ordentlich Erdnussöl zusammen mit dem braunen Zucker bei mittlerer Hitze anbraten. Knoblauch und Ingwer fein hacken und nach ca. 5 Minuten zur Zwiebel in die Pfanne geben und mit anrösten. Dann Zucchini und Möhrenraspeln zusammen mit dem Gewürz mit in die Pfanne geben und andünsten. Kichererbsen abtropfen und zusammen mit dem fertigen Reis (Zimtstange entfernen!) in die Pfanne geben, alles gut vermengen und für etwa 10 Minuten kräftig mitbraten.




Für den Minzjoghurt die Minze fein hacken und Joghurt mit Limettensaft und Olivenöl glatt rühren. Minze unterheben und mit etwas Salz und ggf. Agavendicksaft abschmecken. Das ganze mit etwas schwarzem Sesam garnieren.

Cranberries grob hacken und unter den Reis mischen und dann zusammen mit dem Joghurtdip anrichten. Fertig.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen