Dienstag, 3. März 2015

"Kulinarischer Dienstag" - Chia-Schokoladenpudding mit Orange

Chiasamen, Kakao und Orangensaft als Frühstückskombi


Wer vor dem Schlafengehen noch fünf Minuten Zeit opfern kann um die Chiasamen für den nächsten Tag vorzubereiten der wird am nächsten Morgen mit einem leckeren Frühstückspudding belohnt. Und wenn noch etwas Granola von der letzten Produktion übrig ist, dann kann es draußen auch Pinguine regnen, der Tag wird super! Entdeckt habe ich das Rezept mal wieder bei vanløse blues. Ein bisschen abgewandelt geht es auch vegan, für die Süße ein Spritzer Ahornsirup und ist zudem noch ein wirklicher Hingucker. Und lecker! Ach ja, die leichte Schleimstruktur der eingeweichten Chiasamen... nicht der Rede wert.







Man braucht:

2 EL Chiasamen
Saft von einer Orange
eine Prise gemahlene Vanille
2 TL Kakaopulver
150g Sojajoghurt Natur oder Vanille
eine Hand voll Heidelbeeren
2 EL Granola (alternativ gehackte Nüsse oder Haferflocken)
ein Spritzer Ahornsirup 

Am Vorabend die Chiasamen mit dem Kakao und der Vanille vermischen, den Orangensaft dazu geben und alles ordentlich durchrühren. Wenn die Orange zu wenig Saft hatte mit etwas Wasser oder Saft aus der Flasche nachhelfen. Die Samen sollen sich über Nacht schön vollsaugen, daher das ganze abgedeckt im Kühlschrank parken.

Am nächsten Morgen die Chiamasse gut unter das Joghurt rühren, mit Heidelbeeren und Granola anrichten und on top etwas Ahornsirup darüber geben. Der Pudding hat einen leichten Schokoladengeschmack, ist aber nicht sehr süß. Wer morgens die volle Zuckerdröhnung braucht rührt am besten am Vorabend auch noch einen TL Agavendicksaft unter die Chiasamen oder süßt den Joghurt nach. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen