Dienstag, 10. Februar 2015

"Kulinarischer Dienstag" - Karotten-Knoblauch Explosion

So was wie Karotten-Coleslaw mit extra Knoblauch


Wir stehen im neuen, riesigen Sky-Markt und der Mann sagt, wir müssen mehr Gesundes essen. Wie jetzt? Hier diesen Auswahl an tollen, ungesunden Sachen... Schokoladenpuddinge in zahllosen Variationen, Säfte und sogar Tyrells in mehr als den drei Standartsorten und der Mann will Salat kaufen? Ich weiß ja nicht was der den ganzen Tag so zu beißen bekommt, aber mir wachsen schon Kaninchenohren von dem ganzen Grünzeug das ich jeden Tag in Einmachgläsern auf die Arbeit schleppe. Na gut, soll er den Korb voll hauen. Ich verarbeite den Rest dann zu Schichtsalaten to go. Vielleicht sollte er auch mal einen mit zur Arbeit nehmen...

Um das mit den Kaninchenohren noch weiter voran zu treiben gibt es eine Variante Karottensalat, angelehnt an den amerikanischen Coleslaw mit leichtem Körnertopping. Und mit ordentlich Knoblauch, die Aromen explodieren förmlich auf der Zunge. Ist eher nix für's Büro, es sei denn man sitz in einem Einzelbüro und macht vorsichtshalber die Tür zu. Aber lecker ist er.... auf die Gesundheit!








Man braucht:

4 dicke Karotten
1 Knoblauchzehen
1 TL Rohrohrzucker 
2 EL Haselnussöl 
1 EL Creme Fraiche
Salz
eine Hand voll Sonnenblumenkerne

Karotten schälen und fein raspeln, ich hab sie durch den Gemüsehäcksler der dicken Bertha gejagt. Geht sicher auch von Hand, erscheint mir aber ein langwieriges Unterfangen. Knoblauch ganz fein hacken oder durch die Knoblauchpresse drücken und mit den Karotten vermischen. Öl und Creme Fraiche unterheben und das ganze mit Salz und Zucker abschmecken. Den Salat für mindestens eine Stunde abgedeckt durchziehen lassen, zwischen durch mal umrühren. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und als Topping über den Salat geben. Mmmmhhhh. Ich glaub ich mache morgen mal einen Tag Home Office. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen