Dienstag, 9. September 2014

"Kulinarischer Dienstag" - Power Smoothie

Heidelbeeren, Nüsse, Soja - ein echter Powerstarter!


Frühstück muss eben manchmal schnell gehen. 
Und einfach sein, um morgendliche Trottelheit zu kompensieren und größeren Unfällen vorzubeugen. Und trotz schnell und einfach steht lecker natürlich ganz weit oben auf der Liste! Direkt vor satt machen, denn nix ist schlimmer als schnell auf dem Weg zum Bus ein weiches, fettiges Croissant gefrühstückt zu haben und mit der Ankunft am Schreibtisch schon wieder ein leichtes Hungergefühl zu verspüren. Blick auf die Uhr ... die Kantine öffnet erst in zwei Stunden. Dödöm ... das wird ein lausiger Vormittag.

Hier ein leckerer, echt gesunder Frühstücks-Smoothie der schnell zubereitet ist und egal ob im Smoothiebecher-für-unterwegs oder noch gemütlich auf der Couch einen guten, satten Start in den Tag verspricht. Vegan, natürlich.




Man braucht:

400ml Sojamilch
100g gefrorene Heidelbeeren
30g Agavendicksaft
40g Haferflocken
20g Haselnüsse, am leckersten sind geröstete
20g Amaranth gepoppt
1 EL Leinsamen
1 TL Matcha Pulver

Alles in einen Mixer geben, die trockenen Zutaten zuerst und am Ende die Sojamilch dazu kippen. Auf der höchsten Stufe für ein bis zwei Minuten zu einem cremig-flüssigen Smoothie mixen. Wer es gerne grobstückiger mag reduziert die Zeit oder die Geschwindigkeit. Dieses Rezept ist eine abgewandelte Version eines Powershakes aus dem Buch "Vegan for Fit" von Attila Hildmann. Mir schmeckt er fast noch besser mit gefrorenen Kirschen statt Heidelbeeren, die waren heute morgen aber leider gerade aus. Der Fantasie sind zum Glück keine Grenzen gesetzt. Wer frisches Obst bevorzugt sollte dem Smoothie ein paar Eiswürfel mit in den Mixer geben. Schmeckt leicht gekühlt einfach besser.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen