Donnerstag, 7. August 2014

"DIY am Donnerstag" - Runde Sache

Topflappen/Topfuntersetzer - schnelle Resteverwertung zum Häkeln


Es ist konsumfreier August und somit fällt der Kauf von neuer, toller Wolle flach. Mist. Ist ja auch eigentlich nicht nötig, der Wollhamster an sich hat ja immer irgendwo ein oder zwei Kisten voll mit frischen Knäulen die mal irgendwann als unentbehrlich schienen und dann in der Kiste in Vergessenheit geraten sind. Nicht in Vergessenheit, besser: sie warten dort auf das Projekt ihres Lebens. Und ich bin mir sicher dass sich diese kleinen, gemeinen Knäule dort heimlich vermehren.
Man könnte konsequent sein und Buch führen. Wenn man Wolle kauft direkt notieren wie viel, was für Eigenschaften, wo hab ich's her und wofür will ich es verwenden. Und so der unübersichtlichen Käulvermehrung Einhalt gebieten. Man könnte.

Wenn es draußen so warm ist bin ich nicht so im Strick- und Häkelfieber. Da suche ich immer nach einem kleinen Projekt mit möglichst leichter Wolle. Das bringt nicht noch zusätzliche Hitze und meine Hände werden nicht klebrig. Optimal also zur Verarbeitung von Wollresten. Hier habe ich die Reste von Drops Paris verwendet, sie sind noch übrig von meinem Frühlingskranz. (Mit Frühling empfangen) Für beide Topflappen/Untersetzer habe ich zusammen 50g Wolle, insgesamt ein Knäul verbraucht.




Man braucht:
ca. 50g Wolle, hier Drops Paris (LL75m/50g)
gerne in verschiedenen Farben
Häkelnadel Nr. 4

Gestartet habe ich mit einem Magic Circle - einem Fadenring in der Farbe weiß.  
1. Runde: 10 feste Maschen FM in den Fadenring häkeln. Die Runde mit einer Kettmasche KM schließen. Jede weitere Runde wird mit einerKM geschlossen.
2. Runde: Jede Masche verdoppeln, also in jede Masche zwei FM häkeln. (= 20 Maschen)
3. Runde: Jede dritte Masche verdoppeln, FM häkeln und dabei in jede dritte Masche zwei FM häkeln. (= 30 Maschen) Farbwechsel zu hellgrün.

4. Runde: Jede fünfte Masche verdoppeln.
5. Runde: Jede siebte Masche verdoppeln.
6. Runde: Jede neunte Masche verdoppeln. (= 51 Maschen) Farbwechsel zu mintgrün.




7. Runde: Jede dreizehnte Masche verdoppeln.
8. Runde: Jede siebzehnte Masche verdoppeln.
Ab der 9. Runde in jeder Runde einschließlich der Schlussrunde gleichmässig verteilt vier Maschen zunehmen, also wenn man die Runde in Viertel aufteilt bedeutet das in jedem Viertel eine Masche verdoppeln.

Zur 10. Runde Farbwechsel zu blau bzw. rosa, zur 13. Runde wieder zu weiß wechseln.
14. Runde: Farbwechsel zurück zu blau bzw. zu rosa.  Mittig in der Runde FM, sieben Luftmaschen und danach wieder eine FM in die nächste Masche häkeln. Das ergibt den Aufhänger. Die Runde wie gewohnt zu ende bringen.
15. Runde: FM häkeln bis zum Aufhänger/der Luftmaschenschlaufe. Die gesamte Luftmaschenschlaufe mit festen Maschen umhäkeln (ca. 10-12 FM), danach wieder eine FM in die nächste Masche und die Runde mit einer KM schließen. Faden kappen, durch die letzte Masche ziehen und alle überstehenden Fäden vernähen.

Der Topflappen hat einen Durchmesser von ca. 17cm und die Schlussrunde zählt (ohne Aufhänger) ca. 84 Maschen. Den Zweiten mit gleicher oder anderer Farbfolge mit den gleichen Massenzahlen häkeln und fertigstellen. Zum Schluss mit einem feuchten Tuch und dem Bügeleisen dämpfen oder einfach einen heißen Topf drauf stellen. Fertig. (RUMS)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen