Dienstag, 8. Juli 2014

"Kulinarischer Dienstag" - Frischer Apfelsmoothie

Fitmacher für morgens - Apfel trifft Banane und Kokosmilch


Ich habe einen neuen Freund.
Sozusagen einen neuen, besten Freund in meiner Küche. Ich denke das Smoothiefieber hatte mich nicht gepackt weil mein oller Stabmixer nicht so viel Power hatte und keine Cremigkeit aufkam. Und wer mag schon morgens so viel schnippeln und dann ist noch alles bröckelig im Glas. Aber mein neuer, der hat's voll drauf. Cremigkeit in Vollendung. Und wenig Geschnippelt.

Seit ein paar Tagen bin ich stolze Besitzerin eines Bianco Primo, ein Einsteigermodell zur Liga der Hochleistungsmixer. Ja, der Vitamin hatte überall die besten Rezensionen. Besonders schön fand ich den aber nicht, und auch nicht besonders Platzsparend. Dafür aber doppelt so teuer wie der Primo. Und ich wusste ja nicht ob die Begeisterung für das Mixern mit einem leistungsstärkeren Modell auf mich überspringt. 







Doch bisher bin ich wirklich begeistert. Ich mag das schlichte Design und die geringe Höhe (43cm) sichert ihm einen komfortablen Platz auf der Arbeitsplatte unter den Wandschränken. Mit einer Leistung von 1200 Watt mixt er mit 1500 bis 28000 Umdrehungen/Minute und lässt sich stufenlos regeln. Selbstverständlich gibt es auch eine Pulse-Funktion. Überhitzungs- und Überlastungsschutz sorgen dafür dass kein Rauch aufsteigt und die sieben Messerklingen haben bisher alles zuverlässig kleingehäckselt was ich in den Behälter gegeben habe. Für zwei Personen ist der 1,5l Behälter völlig ausreichend.




Heute gibt es einen Smoothie aus Äpfeln, Bananen und Kokosmilch der jetzt super cremig wird und für den die Äpfel nicht mehr geschält werden müssen! Prima Sache ist das!

Man braucht:
1 großen Apfel
2 kleine Bananen
1/2 Salatgurke
300ml Kokosmilch (Alpro nicht die dickflüssige aus der Dose)
Saft von zwei Limetten
1 EL Agavendicksaft

Bananen und Salatgurke schälen, beim Apfel das Kerngehäuse rausnehmen (ich glaube das würde auch komplett vermixert aber das mag ich nicht trinken). Alles grob in Stücke schneiden, Apfel und Gurke zuerst in den Mixer, dann die Banane und die flüssigen Zutaten drauf geben. Ca. eine Minute bei mittlerer bis hoher Intensität mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wer es eiskalt mag gibt entweder ein paar Eiswürfel mit in den Mixer oder gießt den Smoothie in ein Glas mit Eiswürfeln. Beides lecker. Wenn alle Zutaten aus dem Kühlschrank kommen ist die Trinktemperatur allerdings schon angenehm. Fertig und genießen. 
Ergibt ca. 800ml Smoothie.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen