Dienstag, 22. April 2014

"Kulinarischer Dienstag" - Toffeenut Cheescake

Karamell Cheescake mit Walnüssen

Wer diesen Kuchen mit der Absicht backt ihn als Präsent irgendwohin mitzubringen, der darf auf keinen Fall vorher probieren denn sonst nimmt er maximal einen halben Kuchen mit. Unfassbar lecker (wenn man Karamell mag) und eigentlich echt easy zu backen. Optisch ist es halt nur ein glänzender, brauner Kuchen.

Der Kuchen schmeckt lauwarm zwar auch gut, am besten aber wenn er mindestens vier Stunden oder besser über nacht kalt gestellt wurde. Ist Geschmacksache oder eine Frage von Probierungedult.




Man braucht: (Springform 20 cm)
100g Löffelbiskuits
70g Butter
50g gehackte Walnüsse plus etwas fürs Topping
1 TL braunen Zucker
600g Frischkäse Doppelrahmstufe
3 Eier
1 EL Speisestärke
250g Caramelcreme

Meistens habe ich keine Lust meine Karamellcreme selber zu machen (dauert ja nur drei Stunden) sondern kaufe ein Glas fertige Karamellcreme  im Supermarkt. Damit funktioniert es prima. Wer ehrgeizig ist oder Zeit hat macht sich die Creme selber aus gezuckerter Kondensmilch.

Für den Boden die Butter in einem kleinen Topf langsam schmelzen, die Löffelbiskuits in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz schön klein bröseln und Walnüsse fein hacken. Butter, Brösel, Walnüsse und braunen Zucker mischen und in der mit Öl ausgeriebenen Springform zu einem gleichmässig dicken Boden festdrücken. Die Form ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen damit der Boden fest wird.

Den Frischkäse mit 150g der Karamellcreme zu einer geschmeidigen Masse rühren. Nach und nach die drei Eier dazu geben. Ich nehme dafür die Küchenmaschine, wer einen sehr robusten Arm hat schafft das sicher auch mit einem Kochlöffel. Ganz am Ende die Stärke unterrühren, aufpassen dass sich keine Klümpchen bilden. Ofen auf 125° (Umluft) vorheizen, die Frischkäsemasse gleichmässig in der Springform verteilen und im unteren Bereich des Ofens für ca. 50 Min backen.




Den Kuchen in der Form komplett auskühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und gleichmäßig mit der restlichen Karamellcreme bestreichen. Wer mag und noch Walnüsse übrig hat kann diese als Topping auf den Kuchen geben. Dann alles für ca. 4 Stunden kalt stellen oder besser noch über nacht. Wer wie ich nicht warten kann und kein Problem damit hat seinen Kollegen einen angeschnittenen Kuchen zu präsentieren der kann schon mal ein Stück abscheiden. Qualitätskontrolle!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen