Donnerstag, 20. März 2014

"DIY am Donnerstag" - Oberfixes Eulenkissen

Schneller Kissenbezug mit Hotelverschluss

Ja, ich weiß. Kissenbezug...gääähn! Mit Hotelverschluss...doppelgääähn! Alter Hut, kenn ich schon. Stimmt, ein Kissenbezug ist eine fixe Angelegenheit, mit Hotelverschluss noch mehr. Bedeutet aber auch, dass man so auf recht unkomplizierte Art an einem Nachmittag sämtliche Sofakissen frisch überziehen kann wenn man sich satt gesehen hat. Oder gerade saisonbedingtes Umdekorieren ansteht. Und schließlich hat ja nicht jeder schon mit vier Jahren unter dem Nähmaschinentisch von Mutti gehockt und mit den angefallenen Stoffresten kleine Tiere gebastelt. Soll ja auch Menschen geben die sich erst mit fortgeschrittenem Alter eine Nähmaschine zulegen und auch gerne mal einen schlichten Kissenbezug nähen.




Man braucht:
Kissen (hier zwei Stück 35x35cm)
Stoff, gerne Baumwolle oder etwas festerer Polsterstoff
benötigte Stoffmenge richtet sich nach der Kissengröße,
hier zwei Stück à 78x36cm 
(Länge: doppeltes Kissenmaß plus 8-10cm, Höhe Kissenmaß plus 1-2cm)




Als erstes die kurzen Kanten ca. 1,5cm nach innen umbügeln und Füßchenbreit absteppen. Dann den Stoff falten, so dass die rechte Seite (Sichtseite) innen liegt und die kurzen Kanten sich ca. 6cm überlappen. Das ganze sollte etwa einen cm breiter sein als das Kantenmaß des Kissens. Dann beide Längskanten Füßchenbreit absteppen, die Ecken leicht schräg kappen und die Kanten mit Zickzackstich oder Overlock säumen. 








Kissenbezug wenden und die Ecken ordentlich ausformen, alle Nähte nach innen flach bügeln.




Kissen rein, ordentlich zurechtzuppeln und glatt streichen. Und schon hat man zwei hübsche kleine Eulenkissen für auf die Couch, alles in allem habe ich etwa eine halbe Stund gebraucht. Natürlich kann man seiner Kreativität freien Raum lassen und den Stoff aus mehrere verschiedenen Mustern zusammensetzen, besticken, bekleben oder noch Knöpfe annähen. RUMS.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen