Donnerstag, 27. März 2014

"DIY am Donnerstag" - Jutebeutel: einhenklige Edelvariante

Salonfähig: Ein alter Klassiker neu aufgelegt


Ist ja wieder mega hip mit einem Jutebeutel rumzulaufen. Gerne auch mit netten Sprüchen bedruckt. Den Trend mag ich ja, was mich allerdings schon immer an diesen Beuteln gestört hat war das labbrige Material und die dünnen, kurzen Griffe. Also habe ich den Beutel für mich abgewandelt in eine praktische, stylische Tasche. Der Schnitt ist von mir und entspricht meiner idealen Größenvorstellung.





Meine liebsten Helfer zum Schnitte machen :)


Man braucht:
festen Stoff (grobe Baumwolle, Leinen) bei 150cm Breite ca. 55cm
Seitenteile: 2 Stück à 36x43cm zzgl. 5mm Nahtzugabe 
Mittelstreifen: 5,5x122cm, keine Nahtzugabe nötig
Henkel: 9x87cm, keine Nahtzugabe nötig
einen Druckknopf oder etwas Klettverschluss

Alle Teile zuschneiden. Mittelstreifen und Henkel könne auch gestückelt werden (Nahtzugabe einrechnen), in diesem Fall alle Teile zusammennähen, die Nahtzugaben flach bügeln und links und rechts der Naht knapp absteppen. Mit dem Henkel beginnen, mittig in der Länge falten und bügeln. Dann beide Längskanten 5mm einklappen und ebenfalls bügeln. Die Breite des Henkels beträgt jetzt nur noch 4cm. Über die komplette Länge knapp entlang der Kante absteppen.




Den Mittelstreifen rechts auf rechts auf eines der Seitenteile heften, am oberen Ende beginnen und an der Ecke eine plattgedrückte Falte stecken damit man ohne Probleme um die Kurve kommt. Füßchenbreit absteppen und die Kanten mit Zickzackstich oder Overlock einfassen.




Jetzt das andere Seitenteil rechts auf rechts an den Mittelstreifen stecken. Bei den Ecken wieder auf das Faltenlegen achten. Ebenfalls die gesamte Länge Füßchenbreit absteppen und die Kanten mit Zickzackstich oder Overlock einfassen.






Die Nähte in den Mittelstreifen bügeln, die Tasche wenden und die Ecken ausformen und ebenfalls bügeln. Jetzt am oberen Taschenrand die Kante 4cm umbügeln und mit Stecknadeln anheften. Den Henkel an jeder Seite 4cm in die Tasche stecken, parallel zum Mittelstreifen. Gut feststecken.





Den oberen Taschenrand doppelt abheften, eine Naht knapp neben der Kante und eine Naht ca. 3,5cm vom Taschenrand entfernt. So bleibt der Umschlag schön glatt und der Henkel ist bereits durch zwei Nähte befestigt. Für noch mehr Stabilität den Henkel noch auf beiden Seiten durch zwei Nähte über Kreuz zusätzlich mit der Tasche verbinden . 




Mit einem Druckknopf oder etwas Klettverschluss mittig platziert lässt sich der Beutel verschließen und hängt etwas schöner beim Tragen. Fertig ist die einhenklige Edelvariante des Jutebeutels. RUMS.










Kommentare:

  1. Die Taschenvariante gefällt mir sehr gut!!! Schön schlicht, besonders auch mit der tollen Stoffauswahl!
    Lieben Dank für die Anleitung!
    Liebe Grüße von Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Alex,
      danke für Deinen netten Eintrag.
      Ich hab die Tasche mittlerweile in drei Variationen und ich kann sagen ich liebe sie! Nicht nur zum Einkaufen, die geht auch als Handtasche :)
      Schönes Wochenende,
      Kaycee*

      Löschen