Freitag, 4. Oktober 2013

"Denn bittersüß ist der Schnee"

"Denn bittersüß ist der Schnee"

Monika Rohde

Die Story: Nürnberg im Dezember, alles ist weiß und Kommissarin Lene Becker hat Besuch von ihrem amerikanischen Freund und Kollegen Mike. Doch die Winterschneeidylle wird abrupt von einem Mordfall unterbrochen. Eine pensionierte Lehrerin liegt erschlagen in ihrer Wohnung.

Ein Skiunfall, eine lange verschollene Liebe, häusliche Gewalt und ein Umweltskandal im fernen Kanada ziehen immer größere Kreise um die Tote. Und während Lene spürt wie ihre eigene Familie enger zusammenwächst brechen zwei andere auseinander. Am Ende haben die deutschen Ermittler mit der Unterstützung aus San Francisco die richtige Spur und zumindest für den verunglückten und verwaisten Enkel des Mordopfers bahnt sich ein Happy End an.

Fazit: Flüssig geschrieben, leicht zu lesen. Mir persönlich sind die eingeschobenen Passagen aus dem alten Gedichtband der Toten zu schnulzig und ich hab sie großzügig überlesen. Nürnberg und die Umgebung kann man sich wirklich bildlich vorstellen, eine weiße Winterlandschaft mit Christkindl-Markt und süddeutschem Flair. Auch die kulinarischen Spezialitäten der Region werden ausgiebig behandelt, alles in allem eine interessante Story durchwebt von süddeutscher Idylle. Trotz einiger Hinweise auf frühere Fälle der Kommissarin kann man auch ohne Probleme mit diesem dritten Fall von Lene Becker einsteigen.


Foto von Amazon

Monika Rhode
"Denn bittersüß ist der Schnee"
Create Space Independent Publishing Platform 2013
338 Seiten

Kindl Edition: 584KB

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen